Rezept: Himbeer-Dessert im Glas à la Tiramisu

Jippiiee, noch ein paar Stunden, dann steht das Wochenende vor der Tür! Also bei euch zumindest, denn ich muss heute Abend und morgen Vormittag arbeiten. Aber was soll’s – ich habe ein tolles Team um mich und kann mich deshalb eigentlich nur darüber beklagen, dass ich in dieser Zeit nicht mit einem Eis auf dem Balkon in der Sonne sitzen kann. Eigentlich wollte ich euch ja so langsam mal was mit Erdbeeren vor die Nase setzen, denn Erdbeeren sind für mich Frühling und Sommer zugleich und gehören einfach zum Sonnenschein auf dem Balkon dazu. Als ich mir aber letztens eine Schale Erdbeeren gekauft habe, war ich schrecklich enttäuscht – sie schmeckten wirklich noch gar nicht! Deshalb gibt es jetzt als Alternative leckere Himbeeren.

Himbeeren Himbeer Dessert im Glas Tiramisu lecker schnell einfach Rezept

Als ich die Fotos für das Himbeer-Dessert gemacht habe, lag ich übrigens auf meinem Bett – zusammen mit einem Reflektor, zwei Holzbrettern (Untergrund und Hintergrund) und einer ganzen Menge Himbeeren. Auf Instagram könnt ihr sehen, wie so ein „Set“ bei mir aussieht – nichts mit 10 verschiedene Tische, immer top aufgeräumte Wohnung, das Essen immer perfekt angerichtet und so! Stattdessen zerknautschte Kissen und eine kleine Kulisse in meinem Schlafgemach, die mit dem Raum absolut nichts zu tun hat (Aber das Licht im Schlafzimmer ist einfach viel besser!).

Und wenn man schon so hübsche Models hat, dann muss man sie natürlich in gutes Licht tauchen. Eigentlich müsste ich euch mal das Gequatsche aufnehmen, das ich während des Fotografierens so von mir lasse – à la „Ihr seht aber hübsch aus! Komm mal hier rüber, meine kleine Himbeere! Kuschel dich mal an das Raffaello, jummy jummy jummy!!“. Ihr würdet denken, ich bin verrückt.

Himbeeren Frühling Sommer Löffel Bild Dessert  Tiramisu Himbeerdessert im Glas

Himbeeren Himbeerdessert Dessert Tiramisu im Glas Raffaello Kokos raffiniert neu Rezept

Tja, aber genau so entstehen halt die Bilder für meinen Blog. Und so lange das Ergebnis stimmt, darf man auch ein bisschen verrückt sein, nech? Die Bilder entstanden übrigens in drei Etappen. Zuerst die Himbeeren ohne Himbeer-Dessert in den Cupcakeförmchen. Danach (ca. 2 Stunden später) entstanden die Bilder, in denen ihr das Himbeer-Dessert in den kleinen Gläsern seht. Das große Glas war ein Nachzügler, weil ich zu meinem Entsetzen nur noch zwei der kleinen Gläser hatte und nicht wie ursprünglich geplant acht. „Sind bestimmt mal kaputt gegangen!“ kommentierte mein Liebster es so nebenbei. Schnief!

Also gab es noch ein Himbeer-Dessert im großen Glas (ok, es ist eigentlich eine Vase – aber who cares?), das ich dann natürlich auch noch ablichten musste, weil ich es einfach so witzig fand.

Himbeeren Himbeerdessert Tiramisu Himbeertiramisu Rezept raffiniert lecker schnell einfach Sommerdessert

Das Rezept habe ich mir ausgedacht und die Familie hat es für sehr lecker befunden, daher kann ich es bedenkenlos an euch weitergeben. Wie ihr an den Schichten seht, ist es an Tiramisu angelehnt. Ich habe es aber als Dessert für Ostern mitgebracht und weil meine kleine Nichte und mein Neffe in dem Alter noch nicht so begeistert von Kaffee / Espresso sind, habe ich es mit Himbeeren und Kokos abgewandelt.

Himbeer-Dessert à la Tiramisu

Ihr braucht für 4-6 Personen: 750g Magerquark, 300g Joghurt, 100ml Sahne, 4 Päckchen Vanillezucker, 200ml Himbeersaft (oder einen ähnlichen Saft), 1 Packung Löffelbiscuits, 750g gefrorene Himbeeren, 100g braunen Zucker, 150g Kokosflocken, Himbeeren und Raffaello für die Deko

Himbeeren Kokos Raffaello Tiramisu im Glas Dessert Rezept

Himbeerdessert Himbeeren Dessert Tiramisu lecker Rezept einfach schnell Kokos frisch Ostern Sommer

Zunächst macht ihr die Quarkcreme. Dafür mischt ihr den Quark, den Joghurt, die Sahne, die Kokosflocken und den Vanillezucker zusammen und rührt es gut durch, bis sich eine cremige Masse gebildet hat. Die Quarkcreme stellt ihr in den Kühlschrank und macht dann die Himbeersoße. Diese habe ich schon für meine Himbeershakes hier verwendet – sie ist ganz schnell und einfach gemacht und so vielseitig, dass ihr sie immer wieder verwenden könnt.

Für die Himbeersoße einfach die gefrorenen Himbeeren in einem Top erwärmen und dann mit dem braunen Zucker etwas einkochen lassen. Wer die vielen kleinen Kerne nicht mag, streicht die Himbeersoße einfach durch ein Sieb. Danach abkühlen lassen.

Nun nehmt ihr einen tiefen Teller und gießt den Saft hinein. In einem hohen Gefäß (es geht auch in einer Auflaufform – wie bei Tiramisu) schichtet ihr nun immer abwechselnd die Quarkmasse, etwas Himbeersoße, die Löffelbiscuits und dann wieder Quarkmasse. Die Löffelbiscuits müsst ihr vorher einmal kurz in den Saft tunken – so werden sie außen etwas weicher und sind innen noch knackig.

Am Ende einfach nach Lust und Laune mit frischen Himbeeren, Kokosflocken, Raffaello und irgendwelchen Zweigen aus dem Garten verzieren.

Himbeeren Tiramisu Dessert lecker Rezept gesund Kokos frisch Sommerdessert Raffaello

Dessert im Glas süß Nachtisch Himbeeren Himbeerdessert Tiramisu

Die Menge von Quarkmasse, Löffelbiscuits und Himbeersoße ist übrigens abhängig von der Größe und den Maßen von eurem Gefäß. Ihr braucht also nicht zwanghaft versuchen, genau diese Masse in das Gefäß zu füllen – wenn es zu viel ist, einfach noch ein paar kleinere Gläser füllen. Ist es zu wenig, einfach noch ein bisschen mehr machen.

Diesen coolen Löffel habe ich übrigens im Mamsell gekauft, von dem ich euch hier schon einmal berichtet habe. Ich liebe diesen Laden, ich finde dort immer etwas!

Himbeer Dessert Rezept Himbeeren Tiramisu lecker schnell einfach

Soo und wem von euch ist jetzt aufgefallen, dass das Grünzeug auf den Bildern keine jungen Himbeertriebe sind? Na, ganz ehrlich?? Ich wusste, euch kann man nicht täuschen 😉

One comment

Hinterlasse eine Antwort


*