EInfache Bastelidee zu Ostern

Aha! Da ist sie jetzt also, die versprochene Bastelidee zu Ostern! Eigentlich steht das bei mir als Osterdeko jetzt schon eine ganze Weile auf dem Wohnzimmertisch und ich hatte die Bilder schon seit 2 Wochen im Kasten. Joa und dann übermannte mich die magische Aufschieberitis! Während alle anderen an Grippe oder Masern leiden, lag ich mit Aufschieberitis auf der Couch oder saß wahlweise auch auf dem Balkon und genoss die ersten Sonnenstrahlen. Sonne begünstigt die Aufschieberitis übrigens enorm!

Zum Glück betraf das nicht nur den Blog und meine Bastelideen zu Ostern, sondern so ziemlich alles, was mit irgendeinem Aufwand verbunden war. Kennt ihr diese Phasen, in denen man einfach GAR NICHTS machen will? Darauf folgen dann meistens die Phasen, in denen man völlig übermotiviert ist und in kurzer Zeit alles nachholt. Tja, im Leben gleicht sich alles aus!

Osteridee Bastelidee basteln Ostern Idee Deko Dekoidee dekorieren

Heute hat also die Phase der absoluten Übermotivation begonnen – der strahlende Sonnenschein hat vielleicht auch ein bisschen was damit zu tun. Jedenfalls habe ich mir heute auch ganz fest vorgenommen, die ersten Ostergeschenke zu besorgen. Für meinen Liebsten habe ich schon was (da er mitliest, kann ich euch leider nicht verraten, was es ist – aber es ist natürlich wieder etwas sehr praktisches, „was man gebrauchen kann“). Heute möchte ich ein Geschenk für meine kleine Nichte kaufen. Sie ist gerade auf dem Rosa-Glitzer-Einhorn-Tripp und ich bin mir ganz sicher, dass ich dazu etwas Schönes finde!

Osterdeko dekorieren basteln Bastelidee Osteridee Ostern

Wenn ihr im Gegensatz zu mir in einer dieser Familien lebt, in denen man sich zu Ostern nur Kleinigkeiten schenkt, dann ist dieses DIY vielleicht auch eine schöne Geschenkidee zu Ostern? Es ist wirklich einfach gemacht und macht auf dem Wohnzimmertisch wirklich was her!

Ihr braucht: Küchenrolle, Tapetenkleister, Luftballons (Anzahl je nachdem, wie viele Ostereier ihr machen wollt), Sprühlack, kleine Schalen, Schere

Und so geht’s: Den Tapetenkleister nach Packungsanweisung vorbereiten und zur Seite stellen. Dann die Luftballons in unterschiedlichen Größen aufblasen und verknoten. Nun die Luftballons auf die Schalen setzen, damit sie nicht ständig wegrollen. Die Küchenrolle in Streifen schneiden (man braucht pro Ballon ca. 5-6 Blatt) und griffbereit legen. Nun den Ballon mit Tapetenkleister einkleistern und mit Küchenrollstreifen bedecken. Danach erneut eine Schicht Kleister auf das zukünftige Osterei schmieren und wieder mit den Streifen bedecken. So weitermachen, bis der Luftballon nicht mehr durchschimmert – unten am Knoten könnt ihr ein Loch lassen.

Osteridee basteln Bastelidee Ostern Eier Frühling Deko Dekoidee_575x398

Nun muss der Spaß ca. 2 Tage trocknen. Danach den Luftballon mit einer Schere zum Platzen bringen (einfach am Knoten ein Stück einschneiden und die Luft entweichen lassen) und das Osterei oben wie eine Eierschale in Form schneiden. Nun könnt ihr das Osterei mit Farblack besprühen, kurz trocknen lassen, ein Blümchen reinstellen (lieber in einem Blumentopf, damit das Osterei nicht nass wird und sich auflöst) und habt eine schöne Osterdeko.

Ich liebe ja solche simplen Bastelideen! Eine weitere liegt hier aktuell auf meinem Schreibtisch (oh Gott, wenn ihr wüsstet, wie der Schreibtisch gerade aussieht…!) und wartet noch auf seinen großen Auftritt.

Ostern basteln Bastelidee Osteridee dekorieren Deko

Osteridee Ostern basteln Ostereiner bemalen Osterein Osterbasteln Bastelidee

Wie sieht es bei euch an Ostern aus? Schenkt ihr euch nur ein bisschen Schokolade, bastelt ihr euch gegenseitig Ostergeschenke oder kauft ihr welche? Bei uns ist es ein Remix – da meine Schwester super nähen und meine Mama ganz toll stricken kann, gibt es meistens etwas selbstgemachtes mit etwas Süßkram und ein paar Einkäufen. Allerdings ist bei uns Ostern ein recht wichtiges Fest und wir lieben es einfach, uns gegenseitig zu beschenken – deshalb wird jede Chance genutzt und so fällt Ostern manchmal auch größer aus, als geplant. Ich liebe es!

One comment

Hinterlasse eine Antwort


*