Ein Adventskranz als Weihnachtsdeko – und über Unterschiede beim Hosenkauf


Ihr Lieben,
am Wochenende war ich in einer Einkaufsstraße in der Nähe, um mit meinem Liebsten neue Hosen und ein Geburtstagsgeschenk für eine Freundin zu besorgen. Wisst ihr, was mir dabei aufgefallen ist? Die Weihnachtsbeleuchtung wurde schon angebracht – überall hängen bereits Lichterketten und auch die Stände mit gebrannten Mandeln und Weihnachtsdeko waren schon da. Das entfachte in mir sofort den Drang, ein DIY für weihnachtliche Deko für euch vorzubereiten. Denn ob wir nun wollen oder nicht: In 2 Wochen ist bereits Dezember und wenn wir noch basteln wollen, sollten wir so langsam anfangen.
Deshalb habe ich für euch heute schon ein weihnachtliches DIY vorbereitet, nämlich einen ganz einfachen Adventskranz zum selber machen.


Als wir am Wochenende so shoppen waren, fiel mir noch etwas auf: Es gibt einen riesigen Unterschied, ob man als Mann oder als Frau eine passende Hose sucht! Bei Männern ist es ja immer so einfach: 
1. Der Gedanke, man bräuchte eine neue Hose, keimt auf. 
2. Man fährt in die Stadt, um eine Hose zu kaufen.
3. Man kauft eine Hose und fährt glücklich und entspannt wieder nach Hause. In unserem Fall kauft man gleich 3 neue Hosen.
 Wenn ich hingegen eine neue Hose brauche, sieht es eher so aus: 
1. Ich durchwühle meinen Schrank und stelle panisch fest, dass ich absolut keine passende Hose besitze! 
2. Ich fahre in die Stadt, seelisch schon auf eine dramatische Aneinanderreihung von Frust und Hoffnung eingestellt. 
3. Ich probiere gefühlt 1.000.000.000 Hosen an – keine sitzt! 
4. Ich besuche 300 Läden, keiner hat passende Hosen! 
5. Ich fahre in eine andere Shoppingstraße mit denselben Läden – vergeblich! 
6. Ich kaufe mir Blumen oder irgendwelche Deko – zur Not auch Müslischüsseln! Denn davon haben wir ja keine- siehe hier
7. Ich fahre vollgepackt mit irgendwelchem Kram nach Hause. Wenn mein Liebster fragt, ob ich nicht eigentlich eine Hose kaufen wollte, antworte ich: „Es gab keine!!“
Einer ähnlichen Situation ist es geschuldet, dass ich seit Wochen 4 rote Kerzen auf dem Küchentisch rumzuliegen habe. Rote Kerzen kann man ja immer gebrauchen! Jeder Adventskranz braucht rote Kerzen und ich hatte bereits 4 verschiedene Ideen skizziert, wie man unterschiedliche Adventskränze selber machen konnte. Ursprünglich wollte ich nämlich welche verschenken – jetzt sitzt mir aber schon wieder die Zeit im Nacken, da ich nebenbei noch den Adventskalender für meinen Liebsten – und natürlich als Idee für euch – basteln muss will. Zu viele Ideen – zu wenig Zeit. Wie das immer so ist. Aber genau deshalb geht unser heutiger Adventskranz auch ganz schnell und ist einfach gemacht.

Die Tags (Anhänger) habe ich euch wieder hierals Vorlagen hochgeladen. Ihr könnt sie dann einfach ausdrucken und für den privaten Gebrauch verwenden.
DIY: Adventskranz im Glas mit Moos und Schnee
Ihr braucht: 4 rote Kerzen (hehe…), 4 Einweckgläser oder kleine Trinkgläser, etwas Moos, etwas Sand oder Kunstschnee, Schneespray (gibt es auch günstig in der Drogerie), eine Tortenplatte nach Belieben, Schnur und Tags
Uns so einfach geht’s: Füllt die Gläser jeweils halb mit Erde und legt das Moos vorsichtig darauf. Nun besprüht ihr es bis auf Höhe des Mooses mit dem Schneespray, umwickelt es mit der Schnur und knotet die Tags daran. Am Ende steckt ihr die Kerzen in das Moos – damit die besser hält, einfach einen Nagel vorsichtig in die Kerze stecken und mit der stumpfen Seite in das Moos pieken. Die Gläser könnt ihr nun auf den Tisch stellen oder wie ich auf eine mit Zweigen bedeckte Tortenplatte.
Achtung, bitte passt beim Abbrennen der Kerze gut auf, dass das Moos feucht ist und ihr die Kerze nicht komplett abbrennen lasst. Brandgefahr!

Ihr seht: Wenn man das Material da hat und die Tags für den Adventskranz einfach runterladen kann, ist dieser Adventskranz in maximal 10 Minuten fertig. Vielleicht sollte ich doch noch welche basteln und verschenken…eignet sich auch super, um sich von der Uni abzulenken.
Wie sieht es bei euch aus? Mögt ihr am liebsten den klassischen Adventskranz oder seid ihr Freunde der Abwechslung bei der Weihnachtsdeko? Und geht es euch beim Hosenkauf so wie mir? Ich bin gespannt…

Hinterlasse eine Antwort


*