DIY: Adventskalender „Wald“ selber basteln – Teil 2: Waldtiere, Gräser und Haus

Ihr Lieben,

wow, gestern wurden bei uns in Berlin die Weihnachtsmärkte eröffnet, was sich so ziemlich alle Radiosender zum Anlass genommen haben, um allerlei Weihnachtslieder rauf und runter zu spielen. Somit lief ich gestern den ganzen Tag mit einem Ohrwurm von „Jingle Bells“ durch die Gegend, während wir draußen knapp 10°C und Regen hatten. Joa, passt!

Mein kurzer Anflug von Weihnachtsgefühlen ist irgendwie schon wieder abgeklungen. Ich vermute, das liegt daran, dass ich jetzt statt den Bastelmaterialien für meinen Adventskalender nur noch Bücher für die Uni auf dem Schreibtisch liegen habe. Merke: Die Uni vermiest einem die Weihnachtsstimmung! Nichtsdestotrotz haben wir in nicht einmal einem Monat schon Weihnachten und am Sonntag den 1. Advent – der Adventskalender muss also bald fertig werden. 

Hier kommt also der 2. Teil des Adventskalenders „Wald“, den ich dieses Jahr gebastelt habe.


Ich muss ja sagen, ich bin extrem ungeduldig nicht gerade die Geduld in Person. Kein Wunder also, dass ich meinem Liebsten diesen Adventskalender schon übergeben musste, obwohl wir noch nicht einmal in der Nähe des 1.Dezembers waren. Ein bisschen hatte ich ja Angst, dass er ihn zu verspielt findet, zu bunt, zu irgendwas. Aber nö! Mein Liebster freute sich so sehr, dass er gleich Fotos davon machte und an Freunde verschickte. Ich kann also sagen, dass dieser Adventskalender sogar männertauglich ist. YES!

Das Beste an dem heutigen Post: Die Waldtiere (Fuchs, Eule) und das Haus gibt es für euch als Druckvorlage, sodass ihr eigentlich nur ausschneiden und aufkleben müsst. Es geht also ganz fix und macht noch dazu viel her – so liebe ich das!
Aber kommen wir zuerst zu den Gräsern, auf denen der kleine Fuchs steht. Das ist eigentlich eine Teepackung und eignet sich deshalb super, um auch etwas größere Dinge darin unterzubringen.

Ihr braucht: 1 Teepackung, Lineal, Schere, Klebestift, Bleistift, grünes Papier

Ihr seht, auch das Gras ist schnell gemacht. Zuerst beklebt ihr die Oberseite der Teebox (das ist die Seite, die ihr aufklappen könnt). Danach messt ihr die Höhe der Box aus und übertragt die Höhe auf das grüne Papier als eine Linie. Über der Linie schneidet ihr das Papier so ein, dass kleine Dreiecke entstehen, die wie Gras aussehen. Unter der Linie könnt ihr jetzt den Klebstoff anbringen und das grüne Papier auf eure Teebox kleben – fertig ist das „aufklappbare Gras“. 


Soo, kommen wir zu den Waldtieren – jetzt wird es super einfach! Denn für die Eule und für den Fuchs müsst ihr einfach nur die Druckvorlagen ausdrucken. Die Druckvorlage für die Eule habe ich selbst erstellt und lade sie euch wieder hier hoch.
Den Fuchs fand ich auf dem Blog der österreichischen Bloggerin Sonja Egger, die ganz viele super süße Druckvorlagen designt und für den privaten Gebrauch zur Verfügung stellt – hier. Ihr Blog ist ganz zauberhaft und sprüht nur so von schönen Ideen, schaut dort unbedingt mal vorbei!

Und hier kommt noch das kleine Haus, mein persönlicher Favorit! Wäre das nicht mit abzeichnen, ausschneiden, falten und zusammenkleben so zeitraubend, hätte ich einen ganzen Adventskalender aus vielen kleinen Häuschen und ein paar Tannen gemacht.

Für das Haus habe ich euch auch eine Vorlage gezeichnet – hier. Ich habe das Dach für dieses Haus etwas größer gemacht als in der Vorlage, das ist völlig euch überlassen. Wenn man das Prinzip einmal verstanden hat, kann man es auf alle Hausgrößen übertragen und sich so eine eigene Vorlage zeichnen – dann könntet ihr also auch einen Adventskalender nur aus kleinen Häusern machen. Nächstes Jahr gibt es also einen Adventskalender nur aus Häusern – Check!

Soo, für mich geht es jetzt wieder ab an den Schreibtisch, auch wenn die Küche schon wieder ruft. Ich habe nämlich ein paar Rezeptideen im Kopf, die mich sicher wieder in Weihnachtsstimmung bringen würden – was also tun? Wir bleiben gespannt,

7 comments

  1. Kati says:

    Wie war das? Füchse sind die neuen Eulen? Bei mir auf jeden Fall!

    Ich bin mir sicher, dass dein Liebster sich wahnsinnig freuen wird. Und falls nicht, ich kenn da wen, der ihn lieben würde 😉
    Deine Anleitung wäre doch sicher etwas für den creadienstag!

    LG, Kati

    • Michelle Allez-Vite says:

      Hahaha da gehe ich gerne mit! Diesen Eulen-Hype konnte ich nie verstehen, ich bin grundsätzlich nicht so der Vogel-Fan. Aber Füchse sind toll :-)
      Mein Liebster hat sich wie Bolle gefreut über den Kalender – Puuh! 😉 Was ist denn der creadienstag? Eine Aktion von dir? Muss ich gleich mal gucken kommen :-))

      Liebe Grüße :-)

  2. fantasylife says:

    Das ist ja ne super süße Idee, vor allem deine komplette Dekoration mit der Watte drumherum finde ich toll!
    Ich fand die Eulen auch nicht so besonders und mich hat es ehrlich gesagt ziemlich genervt, das die überall drauf waren, aber die Füchse sind klasse!

    Liebe Grüße

    fantasylife

  3. Andrea Strobel says:

    Hallo,

    ich finde Ihre Idee fantastisch und möchte diesen Adventkalender unbedingt mit meinen Kindern nachbasteln.
    Habe alle Druckvorlage gefunden, nur leider die für die Eule und das Häuschen nicht.
    Können Sie diese vielleicht noch einmal Online stellen? Das wäre sehr nett.
    Vielen Dank und LG, aus Wien

Hinterlasse einen Kommentar zu Tanja Hassert Antworten abbrechen


*