DIY: Adventskalender „Wald“ selber basteln – Teil 1: Tannen, Fliegenpilze und Wolken

Ihr Lieben,

nachdem ich eine halbe Ewigkeit an diesem Adventskalender gebastelt habe, damit er noch so rechtzeitig fertig wird, dass ihr noch Zeit habt, ihn nachzubasteln, ist er nun endlich fertig!! Ich habe in den letzten Jahren so viele verschiedene Adventskalender selber gemacht – mal mit Fotos, mal mit diesen Papiertütchen für Brote, mal mit kleinen Boxen, mal alles in einer großen Box. Dieses Jahr hatte ich irgendwie das Gefühl, ich hab das alles schonmal gesehen und wollte deshalb etwas ganz anderes machen. Ein Wald mit vielen Tannen, ein paar Waldtieren und kleinen Wolken – das wäre doch eine Idee! Also gesagt, getan – ich wusste ja nicht, wie viel Arbeit auf mich zu kommt….


Die gute Nachricht zuerst: Für euch ist es nicht einmal halb so viel Arbeit, denn ich habe nebenbei noch Vorlagen am PC erstellt, die ihr euch jetzt einfach ausdrucken könnt. Die schlechte Nachricht: Trotzdem bleiben es 24 Tierchen Türchen, die gebastelt werden müssen – also los geht’s!

Ich werde euch die Anleitungen in 2 Posts aufteilen, sonst wird das hier heute ein Riesenpost und ich muss will noch eine Runde für die Uni lernen. Deshalb gibt es heute die Anleitungen für die Bäume (ich habe davon 9 Stück gemacht), die Pilze und die Wolken. Die Tiere, das Gras und das Haus (seht ihr beim nächsten Post) kommen dann im nächsten Post Anfang nächster Woche.


DIY: Adventskalender selber basteln – Teil 1:Tannen, Fliegenpilze und Wolken
 

Für die Tannen braucht ihr: dunkelgrüne Pappe, Schneespray (nach Bedarf, muss nicht sein!), einen Tacker, eine Schere, evtl. Zirkel

Schneidet mit der Schere 1/4 Kreise in verschiedenen Größen aus. Wenn ihr viele Bäume wollt, könnt ihr auch mehrere Kreise aufzeichnen und diese im Anschluss vierteln. Die Kreise müssen nicht perfekt rund sein, das merkt später keiner mehr. Knickt an eine gerade Seite eine kleine Kante ein, damit die Tanne später besser zusammenhält. Rollt die Viertelkreise nach innen ein, sodass eine Tanne entsteht. Da die Pappe unter Druck steht, tackern wir sie unten 3 Mal. Das hält einfach zuverlässiger als es zu kleben. Am Ende könnt ihr die Tanne mit Schneespray besprühen, dann wirkt es winterlicher.



Für die Fliegenpilze brauchen wir Klopapierrollen. Davon benötigen wir auch welche für die Waldtiere, deshalb würde ich euch raten, im Freundeskreis / der Familie nachzufragen. Erfahrungsgemäß verbraucht jeder Haushalt mindestens eine Klopapierrolle am Tag. Wenn ihr also 4-5 Freunde fragt, habt ihr an einem Tag schon genügend zusammen.

Ihr braucht für 3 Fliegenpilze: 2 Klopapierrollen, weißes Papier, eine Schere, die Vorlage von hier, einen Drucker, etwas Tesafilm

Und so geht’s: Druckt die Vorlage für den Pilzhut in 3 etwas leicht unterschiedlichen Größen aus. Variiert die Größe aber nicht zu sehr, sonst passt der Hut nicht mehr auf die Klopapierrolle. Nun schneidet ihr ein kleines V in die Hütchen und klebt sie daran zusammen, damit die plastisch werden. Eine der Klopapierrollen teilt ihr mit einem Brotmesser oder einer Schere bei 1/3, sodass ihr zwei unterschiedlich große Teile bekommt. Rollt nun die (so entstandenen) 3 Klopapierrollen in weißes Papier ein und klebt die  Pilzhüte (von innen mit Tesafilm) daran fest. Fertig sind die Fliegenpilze.


Die Wolken sind zum Glück besonders einfach, denn dazu müsst ihr nur die Vorlage ausdrucken und zusammenkleben. Als Füllung funktionieren beispielsweise kleine Gummibärtütchen sehr gut. Achtet darauf, dass ihr (geht gut mit einem Klebestift!) nur den Rand der Wolken aneinander klebt, sonst klebt euer Inhalt gleich mit. 

Also: Vorlage hier runterladen und ausdrucken, ausschneiden, Rand mit Kleber bestreichen, Inhalt auflegen, Wolkenvorlagen aufeinander legen, Rand festdrücken, Loch reintackern, aufhängen, fertig!
Ich habe die Wolken übrigens einfach an einem Kleiderbügel aufgehangen, da an dieser Stelle unserer Wohnung nämlich eigentlich eine Galerie an der Wand hängt. Das ist wirklich praktisch, denn so konnte ich den Kleiderbügel an dem Nagel in der Wand befestigen. Ansonsten könnt ihr die Schnüre bestimmt auch mit Masking Tape an die Wand kleben.

So ihr Lieben, das war es erstmal von mir. Was bastelt ihr dieses Jahr für Adventskalender selber? Oder kauft ihr vielleicht lieber welche? Ich bin gespannt,

3 comments

  1. Tine says:

    Komme leider nicht an die Vorlagen von den Wolken dem Fuchs und der Eule ran kannst du sie mir bitte zukommen lassen das wäre sehr nett. Ich bedanke mich schon mal im Voraus

Hinterlasse eine Antwort


*