Ausflugstipp bei Berlin: Der Erlebnishof Klaistow

Ihr Lieben,

bestimmt ist euch aufgefallen, dass es hier in der letzten Zeit recht oft Heidelbeeren / Blaubeeren gab. Es gab New York Cheesecake mit Blaubeersoße hier und ein leckeres Beerendessert mit Blaubeeren hier und auch eine Charlotte mit Heidelbeeren hier. Und warum bin ich gerade auf diesem Heidelbeer-Trip?
 
Wer mir auf Instagram folgt, hat es natürlich schon längst gesehen: Ich war vor zwei Wochen mit meinem Liebsten und meinen Eltern auf dem Spargelhof / Erlebnishof Klaistow und habe euch natürlich ein paar Impressionen und Tipps mitgebracht. Und was der Erlebnishof mit Heidelbeeren zu tun hat? Ich erzähl’s euch!


 Den Spargelhof Klaistow gab es schon in meiner Kindheit. War es damals noch ein eher simples Gebäude und komplett auf Spargel (Spargelfelder, Spargelverkauf, Spargel…) spezialisiert, so hat es sich in den Jahren zu einem wahnsinnig tollen Erlebnishof gemausert, der rund um das Jahr viel zu bieten hat.

Wir waren vor ca. zwei Wochen dort, um frische Heidelbeeren zu pflücken. Es gibt dort nämlich neben einer großen Markthalle, einem Streichelzoo und einem Maislabyrinth auch die Möglichkeit, mitten im Wald Heidelbeeren selber zu pflücken. Dazu kann man sein eigenes Gefäß mitbringen, wiegt dieses vorher kurz ab, stapft in die Plantage, pflückt und futtert was das Zeug hält und bezahlt danach nur, was man gepflückt hat.


So geschah es natürlich, dass mein Liebster und ich vor lauter Pflückeifer so viele Heidelbeeren gepflückt haben, dass wir danach gar nicht wussten, wohin damit. Zuerst war mein Liebster felsenfest davon überzeugt, er würde Heidelbeeren gar nicht mögen und pflückte nur widerwillig mit. Als er sie aber gekostet hat, war er begeistert. Was sagt man dazu…

Natürlich landeten viele davon direkt auf der Heimfahrt im Mund und eben auf den besagten Kuchen und Desserts. Allerdings habe ich auch immer noch welche eingefroren – man weiß ja nie! Nach dem Pflücken der Heidelbeeren entdeckte ich direkt noch eine tolle DIY-Idee, nämlich Tische und Bänke (siehe 1. Bild) aus Holzpaletten! Wie cool ist das denn? Hätte ich nicht schon eine Balkonbank – ich würde mir genau so eine bauen! Ganz einfach und schnell gemacht – dass die Dinger super stabil sind, muss ich wohl nicht erzählen!


Auf dem Erlebnishof Klaistow zog mich neben den Heidelbeeren noch etwas absolut in seinen Bann. Da der Hof umgeben von Feldern und Wald liegt, passt das dort angrenzende Wildgehege natürlich wunderbar zum Hof. Aktuell haben die Wildtiere Nachwuchs, sodass wir uns die kleinen Frischlinge und Rehkitze ansehen konnten. Oh my…


Auf dem Hof gibt es zu jeder Jahreszeit passende Veranstaltungen und Aktionen. Im Herbst freuen wir uns beispielsweise wieder auf die große Kürbisausstellung mit tausenden von Kürbissen, aus denen große Figuren gebaut werden. Außerdem könnt ihr auf großen Feldern Blumen selber schneiden, an Waldführungen teilnehmen, das Maislabyrinth unsicher machen, eure Kinder auf einem der genialsten Spielplätze überhaupt herumtollen lassen (mit einer Riesenrutsche und Luftspringkissen – zum Glück auch für Erwachsene!), in der Dekoscheune shoppen und und und!

Ihr merkt, ich liebe diesen Ort und da meine Eltern dort ganz in der Nähe wohnen, machen wir öfter mal einen Abstecher dahin. Auch von Berlin aus ist der Erlebnishof gut erreichbar – lohnt sich also auch im nächsten Berlinurlaub.

 


Wer von euch auf dem Land wohnt mit großem Garten und dem Bauer nebenan, der wird sich jetzt vermutlich an den Kopf fassen, wie man davon so begeistert sein kann. Ich und mein Liebster allerdings – als totale Stadtkinder – genießen diese Abwechslung, die vielen Möglichkeiten und den Bezug zur Natur dort sehr. Wem das genauso geht, der bekommt hier noch die Adresse:

Buschmann & Winkelmann GmbH
Spargelhof Klaistow
Glindower Straße 28
14547 Beelitz GT Klaistow

Telefon: 033 206 – 6 10 70
Telefax: 033 206 – 6 10 89 

Schaut doch mal vorbei und erzählt mir, was ihr so davon haltet? Kennt ihr auch einen solchen Hof? Und mögt ihr es, Heidelbeeren und Co selber zu pflücken oder kauft ihr lieber alles fertig im Supermarkt? Ich bin gespannt,

4 comments

    • Michelle Allez-Vite says:

      Oh wie lieb, danke Jessica! Über dem Spruch habe ich lange gegrübelt – es sollte eine Art Slogan / Claim sein, der einfach gut zu meinem Blog passt. Gar nicht so einfach sage ich dir 😉 Aber ich finde, dieser Spruch passt wirklich gut und sagt im Grunde alles aus! Freut mich sehr, dass er dir gefällt!

      Viele liebe Grüße,
      Michelle

  1. Aufge Rouget says:

    Danke für den schönen Tipp!
    Da ich nächsten Sommer einige Wochen in Berlin bin, werde ich dann auf jeden Fall einen Ausflug dorthin machen.

    Mein Blog ist noch ganz neu – ich würde mich freuen, wenn du vorbeischaust und mir Feedback geben könntest.

    Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag wünsche ich dir trotz tristem Herbstwetter,
    Bettina

    • Michelle Allez-Vite says:

      Liebe Bettina,

      vielen Dank für dein liebes Kommentar! Wenn du in Berlin bist, melde dich doch mal – vielleicht können wir ja ein Bloggertreffen organisieren :-)
      Dein Blog gefällt mir gut. Der Post zum Thema Lügen war wirklich interessant! Schminkutensilien und Tests sind nicht so mein Gebiet – ich bin da seit Jahren meinen Produkten treu 😉 Aber solche gesellschaftlichen Themen wie das mit dem Lügen finde ich klasse.

      Viele liebe Grüße,
      Michelle

Hinterlasse eine Antwort


*