Rezept für Erdbeer-Limetten-Sirup und eine gute Freundschaft

Ihr Lieben,

heute habe ich wieder ein super leckeres Rezept für euch für einen Sirup mit Erdbeeren, genauer gesagt einen Erdbeer-Limetten-Sirup! Aktuell ist ja die Erdbeersaison noch im vollen Gange, sogar auf meinem Balkon sprießen sie wie verrückt (eigentlich sprießt auf meinem Balkon gerade ALLES wie verrückt, siehe hier) und bei dem Obstdealer meines Vertrauens habe ich heute sogar 500g deutsche Erdbeeren für einen Euro abgestaubt – Saisonobst halt, ne? Und soll ich euch mal verraten, warum ich heute Erdbeer-Limetten-Sirup selbst gemacht habe? Weil morgen meine beste Freundin zu Besuch kommt und wir uns schön mit einem Picknickkorb, einer kuscheligen Decke und leckerem Erdbeer-Limetten-Sirup in die Sonne legen werden! Oh yeah!



Sich mit guten Freunden zu treffen ist ja grundsätzlich wunderbar – man lacht viel zusammen, tauscht sich aus und lässt den anderen an seinem Leben teilhaben. Wenn ich mich mit meiner besten Freundin treffe, ist das allerdings nicht nur wunderbar – es ist etwas ganz Besonderes! Warum? Weil wir uns schon unser ganzes Leben kennen und das, obwohl uns die meiste Zeit viele Kilometer trennten! Wir lernten uns als kleine Kinder ( 4 Jahre?) kennen, sahen uns jedes Wochenende, schrieben uns Briefe (Briefe!! Keine E-Mails!!) und teilten alles miteinander. Ich meine mal ganz ehrlich – wie wahrscheinlich ist es, dass man mit 4 Jahren einen Menschen kennenlernt, den man sein ganzes Leben lang so sehr liebt? Unbezahlbar!

Meine beste Freundin war dabei, als ich reiten lernte und machte regelmäßig mit mir zusammen Urlaub auf dem Reiterhof. Sie war dabei, als ich das erste Mal verliebt war, stand meinen ersten Herzschmerz mit mir durch und war auch dabei, als ich mein Abitur machte – und meinen ersten Hochschulabschluss. Sie hört mir immer zu, verurteilt mich nie und stellt immer die richtigen Fragen – und genau deswegen ist sie etwas ganz Besonderes!

Und für besondere Menschen stelle ich mich gerne in die Küche, matsche Töpfe und Schüsseln voll, spritze mit Erdbeer-Sirup herum, sodass alles klebt und schrubbe danach meine Arbeitsplatte, damit mein Liebster keinen Herzstillstand bekommt, wenn er das Chaos sieht. Puuh, gerade nochmal die Kurve bekommen, denn nach dieser Ausführung unserer Freundschaft, kam mit der Erbeer-Limetten-Sirup fast etwas billig vor 😉


Was ich eigentlich sagen wollte: Erdbeer-Limetten-Sirup ist ein richtiges Mädels-Gesöff! Man kann ihn ganz figurbewusst mit Selter aufgießen oder zum Mädelsabend mit Prosecco, man kann ihn über Vanilleeis geben oder in Milch. Also schnappt euch eure beste Freundin und los gehts:

Rezept für Erdbeer-Limetten-Sirup


Ihr braucht: 1kg Erdbeeren, 300g Kristallzucker, 100g braunen Zucker, 1 Tütchen Vanillezucker (Habe ich schon „Zucker“ genannt?), ca. 200ml Wasser, 3 Limetten, eine leere Flasche

How to do it:
1. Die Erdbeeren kurz abbrausen, das Grünzeug entfernen und grob in einen Topf schnippeln. Wasser dazugeben.

2. Auf mittlerer Hitze kochen, nach ca. 1 Minute den Zuckerberg dazu schaufeln, unterrühren.

3. Wenn sich der Zucker halbwegs gelöst hat, kommt Trick 17: Die Erdbeeren mit dem Zauberstab / Pürierstab gut pürieren, dann bleibt am Ende mehr Sirup übrig. Den Saft der Limetten dazugeben. Wer mag, kann auch etwas Limettenschale abreiben und dazugeben – dann aber auf Bioqualität achten.

4. Ca. 10 Minuten einkochen lassen, immerwieder umrühren. Die Flasche mit heißem Wasser ausspühlen. Die Erdbeer-Zucker-Masse durch ein Sieb streichen, damit die festen Bestandteile nicht im Sirup landen – sieht sonst komisch aus!

5. Den fertigen Sirup in die Flasche füllen. Feststellen, dass eine Flasche nicht reicht. Wie wild durch die Küche rennen und eine weitere Flasche suchen. Keine Flasche finden. Aus der Not heraus eine angefangene Flasche mit einer anderen Sirupart (der, den man ja eh nie mochte!) über’m Klo ausleeren, neue Flasche reinigen, heiß ausspühlen…

Und weil’s so schön ist, hier noch ein Rezept für eine gute Freundschaft:

1. Höre immer zu, auch wenn es vielleicht nicht dein Lieblingsthema ist! Wenn deine Freundin / dein Freund dir etwas erzählt, dann nicht, weil er/sie sonst nichts zu tun hat, sondern weil es ihn / sie (im Folgenden nur noch „sie“ – aber männliche Freundschaften sind natürlich genauso gemeint- pure Faulheit Wortsparsamkeit!) betrifft, bewegt und sie sich Gedanken zu diesem Thema macht. Das sollte Grund genug sein, dass es dich auch interessiert.

2. Sei immer ehrlich. Manchmal gibt es Dinge, die einem missfallen oder Momente, wo man die beste Freundin auch mal kritisieren muss. Tue es, aber tue es mit Respekt! Wenn man in Freundschaften nicht ehrlich zueinander sein kann – wo im Leben dann? Wahre Freunde schätzen deine Ehrlichkeit – wenn auch vielleicht nicht im ersten Moment.

3. Sei stolz auf deine Freundin und auf eure Freundschaft – und sage es ihr ab und an 😉

4. Dankbarkeit! Für Viele ist die Freundin so selbstverständlich wie das Aufstehen am Morgen – das ist nicht nur schade, sondern einfach falsch! Es gibt Gründe, wieso genau dieser Mensch dein Vertrauen genießt und du mit diesem Menschen befreundet bist – und nicht mit Erna Müller von nebenan. Sei dankbar dafür und genieße es!

5. Mache deine Freundin nie schlecht oder klein, sondern hebe sie hoch und lasse sie wachsen. Freundschaften sollen beflügeln und stärken, nicht runterziehen und schwächen. Mache deine Freundin groß!


Ach so ein schönes Thema, mir würden noch so viele Dinge einfallen, die in einer Freundschaft wichtig sind. Wie sieht es bei euch aus? Was ist euch besonders wichtig und was verbindet euch mit eurer besten Freundin? 

PS: Für alle Berliner gibt es dieses Wochenende noch einen Geheimtipp: Am 1. Juni findet von 12:00 – 18:00 Uhr wieder der Naschmarkt in der historischen Markthalle statt! Dort gibt es viele süße Leckereien und die eingeladenen Produzenten achten bei der Herstellung der Süßwaren auf regionale, saisonale und fair produzierte Zutaten aus biologischem Anbau. Jummy,

4 comments

  1. Beatrice Lau says:

    bin hier nur durch Zufall hereingestolpert…DANKE und nicht nur für das Rezept zum Sirup, das Rezept für die Freundschaft ist einfach wunderbar…♥lichen Dank und liebe grüße…werde nochmal vorbeischauen…

    • Michelle Allez-Vite says:

      Liebe Beatrice, vielen Dank für dein liebes Kommentar!! Es freut mich sehr, dass dir meine „Rezepte“ gefallen. Schau gerne wieder vorbei – du bist hier stets willkommen :-) Ganz liebe Grüße, Michelle

Hinterlasse eine Antwort


*