How to pimp your balkony – oder wie ich den Frühling auf meinen Balkon einlud!

Ihr Lieben,

diese Woche hat der Frühling bei uns in Berlin ja seine ungemütliche Seite gezeigt – mit Regen und Sturm und grau und so. Aber in der letzten Woche war die Sonne bei uns Dauergast, sodass ich unbedingt an meinen Balkon ran musste!

Man muss dazu sagen, dass ich nächstes Wochenende Klausuren schreibe und deshalb aktuell viel am Schreibtisch sitze. Aber manchmal juckt es mich dann einfach in den Fingern und der Blick auf meinen Balkon hat mich regelrecht provoziert. Als der Winter kam, hab ich einfach die Balkontür zu geschlossen und draußen alles so gelassen, wie es war. Zwischendurch flog noch ein Blumentopf durch die Gegend und verstreute fleißig Dreck auf dem Boden – war mir egal, denn im Winter bin ich ja eh nicht auf dem Balkon, höhö! Aber jetzt, wo die Sonne kam, hatte ich schon fast ein schlechtes Gewissen. Denn da draußen sah es wirklich schrecklich aus… ( ich traue mich kaum, euch ein Foto zu zeigen…also ganz schnell und dann bitte fix weiterlesen und das Bild niee wieder angucken, okay?)

Aaaah, wer wird nicht irre, wenn er bei strahlendem Sonnenschein auf dieses Chaos blickt? Nenene – mal abgesehen von dem Dreck und den Pflanzenleichen störten mich die hässlichen Fliesen und die Unordnung. Und überhaupt – wenn wir zu zweit auf dem Balkon sitzen, ist der Balkon voll und der wenige Platz ist wirklich schlecht genutzt. Also musste eine große Veränderung her.

Mit Müllsäcken und Gartenschere bewaffnet, flog erstmal alles von meinem Balkon, was dort nicht hingehörte. Ich habe sogar gesaugt und die Fliesen geputzt (nicht, dass meine Fenster es nicht eigentlich nötiger gehabt hätten), was mich dann schon ein wenig zufriedener machte. Doch dann brachte das Schicksal die dicke Berta zu mir – eine garstige Holzpalette!


Als ich vor ca. 2 Wochen aus meinem Büro kam, lag plötzlich diese Holzpalette vor der Tür – und in meinem Kopf formte sich direkt die perfekte Verwendungsidee. Schnappatmung! Auf diese Palette habe ich gewartet! Schon IMMER!! Da keiner meiner Kollegen meine übermäßige Begeisterung für eine von Splittern übersäte Holzpalette nachvollziehen konnte, durfte ich die Palette mit nach Hause nehmen. So schleppte ich die Gute direkt in mein Auto und saß von da an wie ein Honigkuchenpferd grinsend vor meinem PC – was für eine tolle Beute!

Zuhause zog die dicke Berta direkt auf meinen Balkon und genoss die ersten Sonnenstrahlen. Allerdings fiel mir schnell auf, dass sie ziemlich garstig war – wollte ich sie anfassen, bestrafte sie die Idee direkt mit dicken Splittern in meinen Fingern. Autsch! Also schleppte ich sie in der letzten Woche auf unseren Hof zum Schleifen.

Interessant – sonst treffe ich fast nie meine Nachbarn im Hausflur – an dem Tag traf ich ALLE! Und musste immer wieder erklären, wofür ich eine Holpalette durch das Haus trage…

Gefühlt 5 Stunden ca. 1 Stunde später war die dicke Berta besänftigt und die Splittergefahr gebannt. Also die Holzpalette wieder hoch in den 4. Stock geschleppt, ein paar zusätzliche Bretter angebracht (das seht ihr oben in dem rechten Bild – die Bretter, die „oben aufliegen“ gehören eigentlich nicht zu der Palette) und halbherzig gewollt grob weiß lackiert. Danach musste ich die „Fächer“ noch mit einer dicken Folie auslegen und festkleben, damit kein Sand durch die Ritzen fällt. Naa, ahnt ihr, was das wird?

Aaaah, ein Vertical Garden!! Ist das nicht der Knaller? Ich habe die Idee letztes Jahr in verschiedenen Zeitungen und auf Pinterest gesehen und wollte seitdem immer einen haben (Ja, IMMER!). So kann man auf wenig Platz viele Blumen unterbringen und es sieht einfach soo süß aus. Ich bin ganz verliebt in mein neues Schmuckstück – und es wertet den Balkon wirklich enorm auf. Im Hintergrund seht ihr übrigens schon, wie ich die hässlichen Fliesen versteckt habe. Aber das ist erst der Anfang. Ich habe noch so einige schöne Ideen für den Balkon, die ich jetzt nach und nach umsetzen und euch zeigen werde.


Ach ja, alles neu macht der M..ärz! Und wie sieht es bei euch aus? Habt ihr euren Balkon schon frühlingsfit gemacht oder wartet ihr noch die aktuelle Regenperiode ab? Habt ihr schon einmal etwas aus einer alten Holzpalette gebaut? Es gibt übrigens noch eine Neuerung – ihr könnt mir jetzt auch auf Bloglovin folgen :-) Einfach oben rechts auf den Button klicken – ich bin noch etwas einsam bei Bloglovin und würde mich riesig darüber freuen! Natürlich freue ich mich auch, wenn ihr mich auf Facebook oder Instagram besucht. Dort gibt es immer schon Bilder zu den Posts, während diese entstehen – also früher als auf dem Blog :-) Und natürlich auch die eine oder andere Hintergrundinformation, die es hier nicht gibt. 

Übrigens: Ich sehe immer wieder, dass solche Holzpaletten vor Supermärkten rumliegen, wenn am morgen die neuen Waren gebracht werden. Fragt einfach mal nach – meinem informationsstand nach schmeißen die die Hozpaletten nach der Lieferung oft weg und treten sie deshalb gerne an Bastelverrückte und Hobbyhandwerker ab 😉

So ihr Lieben, dann werde ich jetzt mal weiter lernen. Drückt mir die Daumen 😉 Ich freue mich auf euch beim nächsten Mal,

Hinterlasse eine Antwort


*