Ab nach Barcelona + 5 Tricks, wie man den günstigsten Flug bucht!

Soo ihr Lieben, dies wird ein kurzer Post. Denn ich habe gerade meinen kleinen Koffer gepackt, die Buchungsunterlagen zusammengesammelt und morgen früh um 07:00 Uhr sitze ich im Flieger nach Barcelona. Vier Tage Sonnenschein und 16°C – was will man mehr! Ich finde, mehrere kleine Kurztrips auf das Jahr verteilt entspannen viel besser als ein einziger längerer Urlaub – erst fiebert man ein halbes Jahr auf diesen hin und dann ist er nach 2 Wochen schon wieder vorbei und man hat noch ein halbes Jahr vor sich – och nöö!



Deswegen versuche ich immer meinen Urlaub ein bisschen über das Jahr zu verteilen – solange es finanziell möglich ist. Und damit das möglich ist, habe ich mittlerweile eine ganz gute Strategie entwickelt, um wirklich günstige Flüge und gute Hotelangebote zu finden. Und meine Flugtipps gibt es heute hier für euch:

1. Flexibilität! Ich weiß, das ist nicht immer möglich, aber solltet ihr beispielsweise 1 Woche Urlaub haben und nur ein paar Tage verreisen wollen, dann gebt für die Flugsuche wirklich den gesamten Zeitraum an. Besonders günstig ist es meistens am Dienstag oder Mittwoch, aber auch sehr frühe Flüge (und späte Flüge – die bringen uns aber für den Urlaub nichts!) sind oft günstiger. Dass ihr besser außerhalb der Ferien bucht, ist ja sicher bekannt.

2. Passt eure Flugsuche an die Destination an. Dass Flüge übers Wochenende besonders teuer sind, stimmt nicht immer. In Städten beispielsweise, in denen viele Kongresse und Messen stattfinden, sind die Flüge unter der Woche oft teurer (gilt auch für die Hotels!). Ein gutes Beispiel dafür ist Stuttgart…ich spreche aus Erfahrung!

3. Fliegt wenn möglich mit Handgepäck. Mal ganz ehrlich – braucht man wirklich noch ein Abendkleid, 3 Paar Schuhe und eine Ersatzjacke für vier Tage? Würdet ihr diese ganzen Sachen Zuhause anziehen in der Zeit? Nein? Dann lasst sie im Schrank. Spart nicht nur Geld, sondern auch Nerven, weil man keinen schweren Koffer hinter sich her zerren muss.

4. Benutzt Flugsuchmaschinen! ABER: Bucht nicht über sie! Flugsuchmaschinen sind wirklich klasse, um einen günstigen Flug zu finden, ohne dabei stundenlang alle Airlines zu vergleichen. Aber natürlich wollen diese Suchmaschinen auch etwas davon haben, weshalb man meistens noch eine Servicegebühr bezahlt ( die übrigens auf den ersten Blick so wirkt, als würde die Airline sie erheben!). Das muss nicht sein, weshalb ich immer über eine Flugsuchmaschine den passenden Flug raussuche und ihn dann direkt bei der Airline buche – spart pro Strecke knapp 20,-€!

5. Bucht entweder ganz früh oder last minute! Im Verlauf dazwischen steigt der Preis deutlich an, ca. 1-2 Wochen bevor der Flug startet sinkt er wieder (bei Kurzstreckenflügen eher eine Woche). Wenn ihr also früh wisst, dass und wohin ihr fliegen wollt, bucht den Flug möglichst früh. Wenn ihr spontan verreisen wollt, müsst ihr pokern und habt das Risiko, dass die guten Flüge ausgebucht sind, leider auf eurer Seite. Wenn ihr Glück habt, bekommt ihr so aber einen Flug zum Schnäppchenpreis.


 



Habt ihr noch gute Tipps, wie man an günstige Flüge kommt, ohne die Damen am Check-In zu bestechen? Dann gerne immer her damit :-) Ich bin dann mal weg und wir lesen und nächste Woche wieder – dann mit vielen tollen Eindrücken und Tipps zu Barcelona! El flechazo!





Hinterlasse eine Antwort


*